Halloween Rezepte

Halloween Rezepte


Lasse dich für dein Halloween Party Essen von den nachfolgenden Halloween Rezepten inspirieren. Allgemein ist zu empfehlen, dass jeder Gast etwas fürs gruselige Buffet mitbringt, da sonst die Halloween Party schnell in Stress ausarten kann. Denn die Zeit, die für die Halloween Deko benötigt wird, darf nicht unterschätzt werden. Ihr findet hier einfache Halloween Rezepte fürs Buffet, aber auch für Hauptgerichte, Nachspeisen und Getränke. Mit dieser stilgerechten Verpflegung lassen sich bestimmt alle Geister, Hexen und anderen Spukgestalten besänftigen.

Schnelle Halloween Rezepte fürs Gruselbuffet

halloween-gruselbuffet
Zum Glück sind viele Halloween Rezepte schnell gemacht, zum Beispiel können gruselige Augen mit halbierten Eiern, Käse oder Senf, etwas Paprikapulver und Oliven als Pupillen hergerichtet werden. Blutige Finger werden als halbe Wiener Würstchen, viel Ketchup und einer Mandelscheibe als Fingernagel kredenzt. Knoblauchzehen sind schnell umgetauft zu Vampirzähnen. Es gibt Halloween Plätzchenformen für Kürbisse, Totenköpfe, Fledermäuse, Hexen und Geister.

Glotzaugen

10 Eier hart kochen. In der Zwischenzeit in einer Schüssel 1 Liter Wasser mit 4 Esslöffeln Essig und 10 Tropfen roter Lebensmittelfarbe vermischen. Die Schale der gekochten Eier rundherum eindrücken (nicht pellen) und dann die Eier mindestens 2 Stunden in das Farbgemisch einlegen. Die Farbe zieht durch die Brüche in der Schale und verursacht so einen geäderten Effekt. Eier pellen und halbieren, die Dotter mit blauer oder grüner Lebensmittelfarbe, 3 EL Mayo, 1 TL Senf, Salz und Pfeffer glattrühren und mit einer Lochtülle in die Eierhälften spritzen. Entkernte schwarze Oliven in dünne Scheiben schneiden und je eine Scheibe als Pupille auflegen.

Hexenfinger mit Popeldip

Fertigen Pizzateig in etwa 15 cm lange, 1 cm breite Streifen schneiden. An einem Ende eine gehobelte Mandel als Fingernagel andrücken, die „Finger“ etwas krumm biegen und goldbraun backen. Für den Dip 2 Becher Schmand und etwas Wasser mit einer Tüte Zwiebelsuppe verrühren (Fix Produkt) und mit Lebensmittelfarbe grün oder ockergelb einfärben.

Krampfadernsalat mit Würmern

Je 250 Gramm Makkaroni in 10 cm lange Stücke brechen und in rot bzw. lila gefärbtem Kochwasser garen.
Nudelsalatdressing nach Geschmack herstellen. Wiener Würstchen in feine Streifen schneiden, diese kurz in kochendem Wasser blanchieren, dadurch ringeln sie sich. Die „Würmer“ auf dem fertigen Salat verteilen.

Heute als Tagesgericht: Hirn

halloween-hirn
Ein spektakuläres Hauptgericht ist dieses Halloween Rezept, ein menschliches Gehirn. Aber nein, es ist sogar vegetarisch und dürfte – auch wenn es nicht so aussieht – vielen Gästen schmecken. Denn das Hirn ist ein gekochter Blumenkohl, zusammen serviert mit Spätzle in Tomatensoße und Kartoffelpüree.

Eine andere schaurig-schöne Variante ist das eingelegte Hirn. Auch dazu einen Blumenkohl putzen und im Ganzen kochen. Das Kochwasser wird mit schwarzer oder blauer Lebensmittelfarbe versetzt, damit der Blumenkohl eine blaugraue Farbe annimmt. Ein klares Salatdressing mit Balsamico oder roter Farbe zubereiten und in eine flache Schüssel geben. Den Blumenkohl hineinsetzen. Ein paar dünne Linien aus Joghurtdressing über das Hirn gießen und etwas davon in die rote Flüssigkeit laufen lassen. Sieht absolut eklig aus!

Leichenteile oder der Horrorbraten

Doch Zombies essen nicht nur Gehirne, Fleisch ist ebenso Bestandteil ihrer ausgewogenen Ernährung. Und so wird aus einem großen Stück Fleisch ein Horrorbraten für die Halloween Party: Servierplatte mit BBQ Sauce beschmieren, Fleisch darauf anrichten, ein Hackebeil hineinstecken, den Schnitt ebenfalls mit Sauce füllen. Sehr effektiv ist ein Braten mit Knochen, z.B ein Backschinken.

Affenhirn

halloween-affenhirn
Affenhirn ist eine süße Spezialität, die auf keinen Fall bei den Halloween Rezepten fehlen darf. Man nehme einen Eimer über den eine Latex Affenmaske gezogen wird. Mit einer beliebigen süßen Nachtisch-Creme, z.B. Vanille mit roter Lebensmittelfarbe und einem Konditor Spritzbeutel lässt sich ein echt ekliges Affenhirn herstellen. Der Renner jeder Halloween Party.

Eiterbrocken

Ein weiteres Dessert aus der Reihe Halloween Rezepte für die Giftküche: Einen Vanillepudding nach Packungsvorschrift zubereiten und auskühlen lassen. Pudding auf eine Platte stürzen und mit einem Löffel grob zerteilen. Die Zwischenräume mit Himbeersauce auffüllen.

UGO – Das undefinierbare Glibberobjekt

halloween-glibber
Je ekliger ein Halloween Kochrezept, desto besser. Wackelpudding mit süßem Milchschaum sieht zwar widerlich aus, schmeckt aber umso besser.

Halloween Hoden

halloween-hoden
Die Geschäfte haben bereits Wochen vor Halloween Weihnachtssüßkram in den Regalen. Mit Marzipankartoffeln lassen sich prima „Hoden“ als Halloween Essen umdekorieren. Interessant ist auch, welche Hoden zu welchen Namensschildchen gegessen werden und welche übrig bleiben.

Halloween Bowle

halloween-bowle
Halloween Bowle ist der Klassiker einer jeden Halloween Party. Einen günstigen großen Kürbis gibt es auf dem Wochenmarkt. Den Kürbis aushöhlen und anschließend mit der Bowle füllen. Ganz gut kommen Lychees, die wie Augäpfel in der Bowle herumschwimmen, wie bei Indiana Jones. Man kann die Lychees auch mit Kirschen füllen. Für die Bowle Kirschsaft mit Limonade oder Sekt aufgießen, Früchte hineingeben und Vanilleeisbällchen daraufsetzen. Tipp: ein Knicklicht in das Gefäß legen, so leuchtet die Bowle von innen.