Schlagzeilen
NecroWeb Magazin Tipps, Schmankerl und Spaß: Die schattige Zuflucht für schwarze Schafe

Z-EFFEKTOR - Zwischen XII Uhr

Z-EFFEKTOR - Zwischen XII Uhr Bild

Das Erstlingswerk “Zwischen XII Uhr” von Z-Effektor, einem Quartett, das von Phantom vor sechs Jahren als Soloprojekt gegründet wurde, weiß zu überraschen.
Die Band, zu der jetzt Chromatics, Leana und Xenia gehören, haben eine erfrischend abwechslungsreiche CD herausgebracht. Hier spürt man nichts von der Monotonie der Musikstücke, die bei vielen Elektrobands Einzug gehalten hat. Sie zeigen gekonnt die Bandbreite des musikalisch Möglichen auf, was die Szene zu bieten hat.

Auf dem Silberling werden sowohl clubtaugliche Lieder für die Tanzfläche als auch schwermütige Songs zum ‘Dahinschwelgen’ dargeboten. Die Mischung von klassischen Elementen, die teils in das gotische vordringen (Streicher, Kirchenorgel, Kirchenglocke, Pauke und Gregorianischer Choral), eingebettet in Elektro, funktioniert recht gut, ohne dass es überladen wirkt.
Die Texte auf deutsch, englisch und altgriechisch (“Teleutaion”), werden unverzerrt, hauptsächlich von den beiden Frauen, teilweise erzählerisch, dargeboten. Der stimmlich gute Gesang der beiden passt zur klanglichen Vielfalt, die dieses Werk prägt.
Z-Effektor hat sich mit 14 Tracks, über einer Stunde Gesamtspieldauer und dem guten Cover-Artwork von Marek Denko (tschechischer 3D-Künstler), das gut zum Titel der CD passt, viel Mühe mit ihrem Debütalbum gegeben.
Für das Abmischen ihres Werkes haben sie den erfahrenen Bruno Kramm (Das Ich) gewonnen. Für den Anfang nicht schlecht.

Die Band bezeichnet ihren Stil als Renaissance Elektro. Bei manchen Stücken meint man wirklich, in die Anfangszeiten zurückversetzt zu werden, was hier positiv zu verstehen ist. Zum Ursprung zurück!
Back to the roots! Ich bin dabei.

  • Verlag : Danse Macabre Records
  • Bewertung : 8.5 von 10 Punkte
  • Veröffentlichung : 07.08.2009

Trackliste

01 Stillstand
02 Spinnlein
03 Rotting Disguise
04 Paranoid
05 Zwischen XII Uhr
06 Armee Der Finsternis
07 Wenn Engel Fallen
08 Your Nightmare
09 Die Schuld
10 Hexenfluch
11 Fahr Zur Hölle
12 Teleutaion
13 Melancholie
14 Dämmerung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>